„Skippers Sicherheitstipps“ - so laufen die Veranstaltungen

Die Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein steht Interessierten auf Anfrage zur Seite - die Anmeldung läuft völlig unkompliziert

Mit einer umfangreichen PC-Präsentation werden die Sicherheits-Themen anschaulich erläutert.

Mit der Veranstaltungsreihe „Skippers Sicherheitstipps“ geht die Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein direkt auf alle Interessierten zu und wird partnerschaftlich mit dem Wassersportler zusammenarbeiten. Vereine, Marinas, Schulen und weitere Institutionen haben die Möglichkeit, Kontakt zu WSP aufzunehmen, um Terminwünsche für diese etwa zweistündige Veranstaltung zu äußern.

Programmkonzept der Veranstaltung

Sicherheit des Skippers

  • Funktion der Rettungsweste
  • Aktivieren und wieder zusammenlegen der Weste
  • Funktion und Austausch der Patrone und des Wasserauslösers
  • Sinn und Wichtigkeit der Prüfung durch Fachfirmen
  • Verhalten im Wasser

Sicherheit der Crew und des Bootes

  • Zitate aus tödlichen Unfallprotokollen der BSU im Sportbootbereich
  • Fahrtvorbereitung
  • Notfallablaufplan durchfahren
  • Einweisung der Crew in Funkausrüstung und Rettungsmittel
  • bauliche Möglichkeiten der Bergung
  • Bergung und Behandlung von Unterkühlten

Sicherheit für das Eigentum des Skipper

  • Überblick über die Kriminalitätslage rund ums Sportboot
  • Sicherungsmöglichkeiten
  • Die Gravieraktion mit den o. a. Ansprechpartnern

Probieren geht über studieren - Wassersportler können selbst Rettungsmittel ausprobieren.

Natürlich werden auch alle anderen wassersportrelevanten Fragen wie zum Beispiel nach Abwassertanks auf Sportbooten, ausländische Führerscheine und Funklizenzen, Waffenrecht beantwortet.


Ansprechpartner

Bereich Husum/Büsum:
Wolfgang Boe, WSPR Husum, Tel.: 04841 830 654
wolfgang.boe@polizei.landsh.de

Bereich Brunsbüttel/Glückstadt:
Norbert Vallentin, WSPR Brunsbüttel, Tel.: 04852 9000
norbert.vallentin@polizei.landsh.de

Bereich Travemünde/Lübecker Bucht:
Karsten Dose, WSPR Travemünde, Tel.: 04502 862 8330
karsten.dose@polizei.landsh.de

Bereich Heiligenhafen/Fehmarn:
N. N.

Bereich Kiel:
Frank Otte, WSPR Kiel, Tel.: 0431 160 1610
frank.otte@polizei.landsh.de

Bereich Flensburg/Eckernförde:
Jens Albert, WSPR Flensburg, Tel.: 0461 484 6306
jens.albert@polizei.landsh.de

Zusatzinformationen

Kontakt



Diese Seite: